STADION-WETTER
UNSERE TABELLE
© 2009 | HSV3000 | Impressum | Kontakt | Rechtliche Hinweise | Member of HSV-Supporters-Club | Partner: fussball-foren.net
JEROME BOATENG:"...KEINE GELB-ROTE KARTE!"

Jérome Agyenim Boateng, seit 2007 spielt 1,92m große rechte Verteidiger bei den Rothosen. Der gebürtige Berliner kam von Hertha BSC nach Hamburg. Zusammen mit Dennis Aogo spielt Jérome auch in der U21 für Deutschland. Am Wochenende in der Partie gegen Leverkusen kassierte Jerome erst seine 5 Gelbe Karte und sah zu allem Unglück nach einem Foul gegen Kadlec auch noch gelb-rot. Dann heute beim Training Schrecksekunde, Boateng am Boden, der medizinische Teamleiter Uwe Eplinius behandelt Jérome. Was passiert ist und wie er den Platzverweis gesehen hat, HSV3000.de hat nachgefragt.

Flog am Sonntag gegen Leverkusen vom Platz.

HSV3000.de: Hallo Jérome, trotz der gelb-roten Karte erstmal Glückwunsch zum Tabellenplatz 1, wie hast Du das Foul gestern selber gesehen?

Jérome Boateng: Natürlich wollte auf den Ball gehen und nicht auf den Spieler, es war ein wichtiger Zweikampf, weil sonst die Flanke gekommen wäre. Man hat auch deutlich gesehen, dass der Ball langsamer geworden ist, das ist für mich keine gelb-rote Karte.

HSV3000.de: Du hast ja leider auch nur 26 Minuten gespielt, wie fühlt sich das an eingewechselt zu werden und danach wieder vom Platz zu müssen, dumm gelaufen oder?

Jérome: Ja natürlich, ich wollte der Mannschaft helfen, bin auch ganz gut reingekommen, das Tor noch mit eingeleitet und natürlich ist das blöde, wenn man dann wieder raus muss.

HSV3000.de: Wie hast Du das Spiel Eurer Mannschaft gesehen?

Jérome: Ich denke die ersten 20 Minuten haben wir sehr gut gespielt, nach dem Tor waren wir vielleicht etwas zu nachlässig, dann fiel das 1:1, aber durch die zweite Halbzeit haben wir verdient gewonnen. Leverkusen hatte gegen uns die wenigsten Chancen in dieser Saison.

HSV3000.de: Torschütze Patrick Helmes sagte allerdings nach dem Spiel, Leverkusen wäre besser gewesen...

Jérome: ...nein, das finde ich nicht, wenn man die Chancen vergleicht, Olic kann noch ein Tor machen, Guerrero hatte auch noch Möglichkeiten, ich weiss nicht, wo er die Chancen gesehen hat.

Beste medizinische Betreuung: Uwe Eplinius behandelt Jérome.

HSV3000.de: Am Ende des Trainings heute hat dich Uwe Eplinius (med. Teamleiter) nochmal auf eine Solorunde geschickt und kurz danach behandelt (s.h. Foto), sah von der Seite nach Oberschenkelproblemen aus...

Jérome: Ja das stimmt, ist aber die Leiste, was aber nicht so schlimm ist, werde mich gleich behandeln lassen und dann geht es meistens auch schon wieder.

HSV3000.de: Danke Jerome.

Jérome: Bitte.
(23.02.09)
www.hsv3000.de