STADION-WETTER
INFO
Andere Artikel:

Darf er oder darf er nicht?
(22.12.08)
Liebnau zur Wahl zugelassen!
(23.12.08)
© 2008 | HSV3000 | Impressum | Kontakt | Rechtliche Hinweise | Member of HSV-Supporters-Club
JOHANNES LIEBNAU: "ZEIT FÜR DEN NACHWUCHS!"


HSV3000.de: Jojo, Du bist nach Oliver Scheels Rücktritt als Supporters-Chef nun vorübergehend der Mann an der Spitze von mal locker 44.000 HSV Fans, die im Supporters-Club Mitglied sind, was können wir in den nächsten Wochen bis zur Neuwahl der Abteilungsleitung von Dir erwarten?

Johannes: Das hört sich ja ganz schön dramatisch an, es gibt die nächsten Wochen keine großen Veränderungen. Ich bin ja nun auch schon 7,5 Jahre dabei und wir haben das SC-Schiff auf einen guten Kurs gebracht, den wollen wir halten und noch die eine oder andere Idee anschieben.

Wirst Du Dich zur Wahl stellen und welche persönlichen Ziele steckst Du Dir für Deine Arbeit als möglicher Chef eines Fan-Clubs, den man ohne Zweifel als einflussreich in der Bundesliga bezeichnen darf?

Der Supporters Club ist ja mehr als ein Fanclub, wir sind sogar eine eingetragene Abteilung im Verein, man könnte sogar sagen wir sind der Verein, im Zusammenspiel mit Amateuren, Senioren und Ochsenzoll natürlich. (ca. 78% aller HSV-Mitglieder sind dem Supporters-Club angeschlossen, d. Red.) Logisch, dass man dann auch Einfluss hat! Wir Fans und Mitglieder sind doch diejenigen, die seit Jahren zur Raute stehen und es auch in Zukunft noch tun werden. Auch dann, wenn viele der Spieler oder der Vereinsführung in anderen Vereinen oder Unternehmen unterwegs sein werden. Ich selber werde nicht mehr für die Abteilungsleitung kandidieren. Nach 2,5 Amtszeiten ist es auch mal an der Zeit den Nachwuchs ranzulassen und sich um andere Aufgaben für den SC und die Fans zu kümmern. Wir haben wirklich gute Kandidaten, so dass sich der SC auch weiterhin keine Sorgen machen muss.

Du hast nun jahrelang mit Oliver zusammengearbeitet, welche Eigenschaften schätzt Du am meisten an unserem neuen Mitglieder-Vorstand?

Oli ist kritikfähig, basisnah und ein wirklich ehrlicher Mensch! Er ist ohne Frage für unseren Verein eine echte Bereicherung! Diejenigen, die ihn nicht mögen, sollten ihm eine wirklich faire Chance geben und Kritik nicht hinter seinem Rücken oder anonym im Internet äußern, sondern so wie es sich für Vereinskameraden gehört Aug um Aug.

Oliver hat erneut eine Ausgliederung der Profis unter seiner Mitarbeit im Vorstand ausdrücklich ausgeschlossen, auch Du bist ein Verfechter der Fankultur und gegen die massive Kommerzialisierung des Fussballs. Ich sag mal, so ganz vermeiden wird sich das aber in der Neuzeit nicht lassen, ist damit nicht ebenfalls Zoff im "neuen" Vorstand vorprogrammiert?

Also, wir sind zunächst mal gegen die Ausgliederung und den Verkauf von Anteilen, weil er den Mitgliedern und Fans jegliche Möglichkeit der positiven Mitbestimmung nimmt. Außerdem verstehe ich diese Diskussion nicht wirklich! Hoffmann lobt doch immer unseren Umsatz, wir seien europäisch in den Top20 mit über 130 Millionen Umsatz und könnten wirklich viel Geld in die Mannschaft stecken.
Also sehe ich ehrlich überhaupt keine Notwendigkeit für eine Ausgliederung. Es wird zu diesem Thema auch sicher keinen Zoff im Vorstand geben! Hoffmann hat diesen Standpunkt der Mitgliedschaft akzeptiert und wird das Thema sicher nicht mehr ansprechen. Außerdem werden sich beide sicher zusammenraufen und gemeinsam das Beste für unseren HSV e.V. erreichen. Dafür kenne ich Oli zu gut, er ist kein Kindskopf!

Du sagst, Du kennst Oliver gut, so auch Christian Reichert, was meinst Du wird Oliver im Sinne der Fans anders machen können oder müssen, die Ausgangslage scheint auf den ersten Blick ähnlich, oder?

Ich denke der Wechsel zum jetzigen Zeitpunkt ist richtig! Christian hat lange gute Arbeit für den HSV und seine Mitglieder geleistet, aber am Ende ist er auch vom Vorstand und Aufsichtsrat alleine gelassen worden. Oliver wird sicher die gute Arbeit von Christian fortführen. Außerdem wird er sicher noch näher an der Basis sein, als es Christian ohnehin schon war! Oli wird wie schon gesagt, konstruktiv und zielorientiert mit dem Vorstand zusammenarbeiten.

Mit Oliver ist der Vorstand nun wieder "vollständig" und bestens aufgestellt, am Wochenende geht's mit nun mittlerweile 6 neuen (Aogo, Pitroipa, Petric, Neves, Silva und Jansen) in die restlichen 31 Spieltage, also auch hier sind wir bestens prepariert, die Fachpresse kolportiert die Champions League als MUSS, schliesst sich ein Jojo dem an?

In meiner Funktion äußere ich mich eigentlich nicht zum sportlichen, dafür haben wir mit Didi & Co ja die Experten an Bord! Wenn Du mich als Fan fragst, dann freu ich mich natürlich über viele Tore und Punkte. Der Erfolg darf aber nicht mit der Brechstange erzwungen oder erkauft werden, sondern muss ehrlich erarbeitet werden.

Nächstes Punktesammeln am kommenden Samstag, Dein Tipp gegen Leverkusen?

Ganz sicher kein 0 zu 0!

Danke!
11.09.2008
www.hsv3000.de